Wir sagen: DANKE!


Wann: 25.08.20 / 12:57

Wir sagen: DANKE!

Im Sommersemester dieses Schuljahres mussten wir einige Herausforderungen meistern:

Die Corona-Krise stellte uns vor eine Aufgabe, die viel Energie, Kreativität, Willenskraft und großen Teamgeist mit einem Schuss Entschlossenheit verlangt hat.

Wir haben eine intensive Zeit hinter uns, die ein Gefühl der Verbundenheit und gegenseitigen Respekt bestärkt hat. Eine wertvolle Erfahrung!

Wir haben diese Zeit gut gemeistert und wir sind sehr dankbar dafür:

Danke an die MitarbeiterInnen der Caritas sob Brotfabrik für die unermüdliche Arbeit und für die kreativen Lösungen.

Danke an unsere Studierenden für die Bereitschaft neue Wege zu gehen! Danke für die tolle Zusammenarbeit und für eure ermutigenden Worte, zum Beispiel:

Jasmin Prinz aus der 1A: „Die SOB hat diese Krise sehr gut gemeistert, die Studierenden bekamen jederzeit Auskunft und wurden nicht allein gelassen. Wir standen stets in Kontakt mit der Schulleitung und den Lehrpersonen. Unsere Studienkoordinatorin war stets bemüht und voller Tatendrang, uns Informationen und Neuigkeiten mitzuteilen. Wir standen fast täglich in Kontakt mit der Schule.“

Katrin Wolfinger aus der 1A: „Die MitarbeiterInnen der Administration und die Lehrenden haben am Anfang der Ausgangsbeschränkungen sehr schnell gehandelt und auf Distance-Learning umgestellt. Anfangs gab es für uns viele schriftliche Arbeitsaufträge, doch die Unterrichtenden setzten alles daran, uns auch über Video sehen zu können. In den letzten Wochen sind wir also alle Zoom -Videokonferenz-Profis geworden.“

Andreas Füxl aus der 1B2: „Von Seiten der SOB wurde ich immer gut über Neuigkeiten informiert, die Lehrkräfte haben den Unterricht rasch und flexibel den neuen Gegebenheiten angepasst.“

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Herbst und wünschen euch schöne Ferien!